Schwanger durch Samenspende

Willkommen in unserem Forum für alles rund um das Thema „Kinderwunsch“. Mit dieser Plattform möchten wir ihnen die Möglichkeit geben, ihre Erfahrungen zu diesem Thema mit anderen zu teilen und sich auszutauschen.

Also viel Spaß beim Posten und Surfen!

Um eigene Beiträge zu schreiben, müssen Sie sich zunächst als Benutzer registrieren. Die Benutzung des Forums ist kostenlos und selbstverständlich können Sie in dem Forum anonym bleiben - auch ihre E-Mail wird auf Wunsch versteckt.

Falls Sie möchten, können Sie auch Fragen direkt an die Ärzte des Kinderwunschzentrums stellen. Besuchen Sie dazu einfach diese Seite

Moderator: Moderator Wiesbaden

Antworten
Mik1805
Beiträge: 1
Registriert: 21.03.2017, 07:18
Wohnort: Mittergars am inn

Schwanger durch Samenspende

Beitrag von Mik1805 » 21.03.2017, 07:33

Guten Morgen,

Ich bin seit heute hier registriert und würde mich gerne kurz vorstellen.

Ich bin 39 Jahre alt und mittlerweile Mutter von zwei Kindern😍
Meine große würde 2010 hier per Samenspende gezeugt. Und ich bin so froh und dankbares Dr. Marx und Tesm mir das Glück ermöglicht hat.
Nach der Trennung von meinem Damaligen Partner habe ich wiedergegrüßter und noch einmal das Glück erfahren dürfen auf natürlichem Wege ohne Spende Schwanger zu werden.

Alle Gefühle sind wieder da 😔wenn ich hier eure Berichte lese. Ich weiß gar nicht mehr wo man die Kraft her nimmt und kann nur sagen ich bin stolz auf euch wie tapfer ihr da draußen alle seit.✊️✊️👏👏👏

Nun komme ich allerdings zu meinem Anliegen Ich suche gleichgesinnte zwecks Austausch.

Habe mich kurz nach der Geburt meiner Tochter. In meinem Exmann getrennt er wollte keinen Kontakt und tat sich sehr schwer mit der Situation was ich nachvollziehen kann.

Als ich dann sehr schnell meinen jetzigen Mann kennenlernte und wir zusammenzogen änderte sich plötzlich sein Wunsch Kontakt aufzunehmen
Lange Rede kurzer Sinn mein Kind wehrt sich gegen den Umgang aber der Gesetzgeber sieht es anders.

Vielleicht gibt es hier auch jemanden dem das erfahren ist und der mir deine Erfahrungen mitteilen möchte.
Auch gerne andere Spendereltern zwecks Austausch.

Würde mich sehr freuen.

Liebe Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste