Neues Jahr, neues Glück

Willkommen in unserem Forum für alles rund um das Thema „Kinderwunsch“. Mit dieser Plattform möchten wir ihnen die Möglichkeit geben, ihre Erfahrungen zu diesem Thema mit anderen zu teilen und sich auszutauschen.

Also viel Spaß beim Posten und Surfen!

Um eigene Beiträge zu schreiben, müssen Sie sich zunächst als Benutzer registrieren. Die Benutzung des Forums ist kostenlos und selbstverständlich können Sie in dem Forum anonym bleiben - auch ihre E-Mail wird auf Wunsch versteckt.

Falls Sie möchten, können Sie auch Fragen direkt an die Ärzte des Kinderwunschzentrums stellen. Besuchen Sie dazu einfach diese Seite

Moderator: Moderator Wiesbaden

Marcella
Beiträge: 23
Registriert: 27.02.2020, 19:24

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von Marcella » 25.03.2020, 15:52

...das ist echt eine ganz schöne Zerreißprobe 😔...man glaubt immer, man kann sich das emotional im Voraus ganz gut vorstellen, aber „in live“ ist echt echt hart 😕😓
Sanne, du musst ja leider ganz fies warten...wie gemein...
Es wird halt immer schwieriger, sich bei Laune zu halten...
Ich drück dir weiter ganz fest und doll die Daumen, selbst die Ärzte meinen ja immer, ausschlaggebend ist der Test 😒🙏

Bei mir ist es im Slip und beim abputzen minimal rötlich...Druck im Unterleib nimmt zu ...hab in Wiesbaden angerufen, soll morgen früh zur BE kommen 😔🤷🏼‍♀️

MiDaJo
Beiträge: 49
Registriert: 08.12.2019, 13:04

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von MiDaJo » 25.03.2020, 15:58

Oh man, ich wünsche uns allen so sehr das es positiv verläuft.
Marcella du bist auch in Wiesbaden?
Mensch Sanne wann rufen die denn an?
Es ist wirklich nerven aufreibend. Ich find's so schlimm das Außenstehende echt null mit fühlen können,gestern schrieb mir ne Freundin,dann soll es halt so sein. Ja das weiß ich selber,macht es aber nicht leichter.
Marli, ich muss mal fragen 🙈 in welcher Phase du dich aktuell befindest?

Sanne
Beiträge: 89
Registriert: 27.12.2019, 14:49

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von Sanne » 25.03.2020, 16:26

Durch die neuen Öffnungszeiten wegen Corona in Frankfurt kommt der Anruf erst heute Abend. Ich sitze auf heißen Kohlen. Nee verstehen kann das niemand der noch nie in dieser Situation war. Sicher ist es dann so das es diesmal „mal wieder“ nicht geklappt hat aber trotzdem ist es sehr nerven aufreibend.
Ich drücke euch weiterhin ganz ganz fest die Daumen. Das wird schon.
1. ICSI Februar 2020 negativ
2. ICSI Juni 2020 negativ

marli
Beiträge: 850
Registriert: 08.03.2014, 20:02

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von marli » 25.03.2020, 16:39

Ja wenn man nicht in dieser Situation ist weiss man einfach nicht wie sich das alles anfühlt! Man brauch immer jemanden von hier oder jemand der auch Kinderwunschzentrum erfahren ist.....



Ich habe diese Gruppe gestartet! Hatte mein negativ anfang des Monats..... es war unser 3.Versuch für ein Geschwisterchen.... für uns wars das, finanziell nicht so einfach....
Werde mich irgendwann hier für immer verabschieden..... bin aber noch weit davon entfernt! Kann es noch nicht
1.IVF Mai 2014 neg
2.IVF September 2014 neg
3.Not-ICSI April 2015 pos
Dezember 2015 Bin Mama

4.IVF Juli 2018 neg Abbruch
5.ICSI Juni 2019 neg
6.ICSI Feb 2020 neg

Marcella
Beiträge: 23
Registriert: 27.02.2020, 19:24

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von Marcella » 25.03.2020, 16:57

...ich habe zwei Kolleginnen, die diesen Weg auch gegangen sind. Bei einer hab ich alles ganz nah mitbekommen, damals war schon klar, dass wir den Weg sich eingehen werden (müssen). Dann hat’s aber nochmal fast drei Jahre gedauert 😕...mit der zweiten hab ich erst so offen drüber gesprochen, als wir diese Behandlung hier gestartet haben.

Ich habe eine andere Kollegin, die selbst auch schon einiges durch hat, in Bezug auf Kinderwunsch, allerdings nie in Behandlung war. Sie ist nach langem warten auch seit Ende des Jahres mit dem 2.kind schwanger. Sie ist so lieb und optimistisch, dass sie von anfang an schon von „meinem Bauchzwerg“ redet, was mich sehr berührt, aber auch etwas befremdlich ist, weil es auch Druck aufbaut...

Und zu guter letzt natürlich der Partner...jeden Tag komm er heim und fragt, nach Neuigkeiten und Befindlichkeiten. Schwer zu erklären, dass man selbst ganz nichts einschätzen kann und nix weiß, obwohl es der eigene Körper ist. Auch er ist natürlich gerade sehr betrübt...schließlich rennt mir die Zeit mit 42 auch etwas davon 😞

MiDaJo ja, Wiesbaden. Bei Dr.Amrani. Wobei Punktion bei Dr.Borzager und Transfer bei Dr. Rau war. Amrani hab ich seit dem ersten US nicht mehr gesehen 😏😕

Sanne, so ein Tag wird ganz schon lang, denk ich mir 😓

Marli, ich bin sehr dankbar für deine Erfahrung und deinen Zuspruch...euer Weg tut mir sehr leid 😒..

Sanne
Beiträge: 89
Registriert: 27.12.2019, 14:49

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von Sanne » 25.03.2020, 20:19

Leider habe ich keinen Anruf heute bekommen. Gehe jetzt ins Bett. Rufe da sofort morgen früh an.
Euch allen weiterhin toi toi toi ich drück ganz fest die Daumen.
1. ICSI Februar 2020 negativ
2. ICSI Juni 2020 negativ

Marcella
Beiträge: 23
Registriert: 27.02.2020, 19:24

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von Marcella » 25.03.2020, 20:47

Ach Mensch...ich bibber so mit...😨
Tut mir so leid um eure Nerven 🙄!
Schicke euch allen viele gute Gedanken für friedliche Träume ✨

marli
Beiträge: 850
Registriert: 08.03.2014, 20:02

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von marli » 25.03.2020, 20:55

Oh das ist aber sau doof! Tut mir sehr leid!
Ruf da morgen an und mach denen die Hölle heiß! Das geht nicht! Ist ja eh alles schon echt hart, vorallem diese Warterei!
1.IVF Mai 2014 neg
2.IVF September 2014 neg
3.Not-ICSI April 2015 pos
Dezember 2015 Bin Mama

4.IVF Juli 2018 neg Abbruch
5.ICSI Juni 2019 neg
6.ICSI Feb 2020 neg

MiDaJo
Beiträge: 49
Registriert: 08.12.2019, 13:04

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von MiDaJo » 26.03.2020, 08:41

Guten Morgen ihr Lieben, ich bin jetzt in Wiesbaden und warte aufs Blut abgeben und dann muss ich noch zum Ultraschall. Ob man Sanne, das tut mir leid,ich weiß wie ätzend das ist wenn man nicht angerufen wird.
Marcella,angefangen haben wir bei Dr. Schrabber dann kam Dr. Seufert und jetzt bin ich bei Frau Dr Nöldechen. Die Punktion und den Transfer bei Fr Dr Limberg.
Oh marli das tut mir sehr leid. Ja das selber zu zahlen ist wirklich einiges. Bei uns geht es auch um ein Geschwisterchen. Unser großer ist gerade 6 geworden. Damals ist er nach meiner op entstanden, spontan. Und jetzt haben wir so lange warten müssen.

Marcella
Beiträge: 23
Registriert: 27.02.2020, 19:24

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von Marcella » 26.03.2020, 10:30

Hey,

MiDaJo, da haben wir uns quasi verpasst...war um 9.15h zur BE in Wiesbaden 😉.
...ich hoffe, die guten Nachrichten gehen für dich weiter?!
Die Ärzte sagen mir fast alle nichts, da sieht man mal, wie groß das Team eigentlich ist...zufrieden seid ihr grundsätzlich?
Wir sind aufgrund meines Alters auch selbstzahler und hoffen natürlich auch deshalb, das wir bald Glück haben, aber wer weiß das schon ...
Meine Blutungen schwanken, gestern Abend kurzzeitig weg, nachts und heute morgen ganz minimal (kaum zu sehen), dafür jetzt relativ viel dunkle schmierblutung, Unterleibziehen, Blähungen...alles sehr bekannt...leider...
Ich hoffe, der Anruf kommt heute nicht allzu spät (14-18h)...

Sanne, ich hoffe, dir geht es gut 🙏!

MiDaJo
Beiträge: 49
Registriert: 08.12.2019, 13:04

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von MiDaJo » 26.03.2020, 10:36

Mensch dann haben wir uns unten bestimmt gesehen. Ich musste etwas warten weil eine Frau mit Kind vor durfte. Die Blutungen müssen nicht schlecht sein. Kann ja auch eine Einnistungsblutung sein. Oder manche bekommen trotz Schwangerschaft ja auch ihre Periode.
Darf ich fragen was ihr bezahlen müsst? Ja wir sind eigentlich sehr zufrieden. Haben ja extra gewechselt. Und ihr? Ja ab 14 Uhr rufen Sie an. Ich bin gespannt. Auf dem Ussah man immer noch meine großen eierstöcke und Flüssigkeit.
Sanne hast du immer noch nichts gehört?

MelliPhil
Beiträge: 103
Registriert: 07.06.2018, 15:45
Wohnort: Schwabenheim

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von MelliPhil » 26.03.2020, 11:02

Hallo Marcella,

ich klinke mich mal wieder ein. Hatte mich die letzte Zeit etwas rar gemacht. Wie alt bist Du denn? Ich habe 3 x ICSI in Fort Malakoff in Mainz gemacht. 2x in Wiesbaden. Leider immer ohne Erfolg.

Ich bin 43. Jahre. Also auch Selbstzahler.

Wir hatten nun einen letzten Versuch gestartet und zwar in Tschechien. Dort ist es günstiger, es ist mehr erlaubt und die Betreuung um ein 1000 faches besser als in Wiesbaden. Alles ist dort recht klein und persönlich. Und jetzt weiß ich seit Dienstag, dass ich tatsächlich schwanger bin....Mit super Wert! Vielleicht mal darüber nachdenken!

Euch allen alles Gute!

@ Marli: Ach, Marli es tut mir soooo leid!
@Sanne: Ich drück Dir die Daumen! Blutungen können was heißen, müssen es ja aber nicht.....

Marcella
Beiträge: 23
Registriert: 27.02.2020, 19:24

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von Marcella » 26.03.2020, 11:25

@MiDaJo Frau mit Kind hab ich nicht (mehr) gesehen, war auch um kurz vor halb zehn schon wieder draußen, also wahrscheinlich haben wir uns die „Klinke und die Hand gegeben“...ok, also, alles erstmal in Rahmen?! Mehr ist ja jetzt leider eh noch nicht zu sehen...ach diese blöde Warterei...
Final kann ich noch nicht sagen, was wir bezahlen werden. Wird sich so um die 7000- 8000€ Belaufen.
Hatten ja nicht wirklich viele „Extras“ weil das erste mal und ja auch am 3.tag schon eingesetzt.
Aber mehrere BE, US und Medis kommen jetzt schon auf ca. 2000€ 🙄
Wir sind grundsätzlich auch zufrieden. Es ist natürlich etwas doof, dass man unter Umständen seine Eingriffe/Behandlungen nicht bei ein und demselben Arzt hat, weil das Timing oft nicht passt und die Geschwindigkeit in den Behandlungen sind auch gewöhnungsbedürftig ...aber das liegt wohl an der Sache.
Ja, ich weiß, man liest so einiges , gibt nix, was es nicht gibt...letztendlich werden die Zahlen das Ergebnis sagen.

@melliPhil Hallo erstmal 👋🏻☺️,

Oh, wie schön...herzlichen Glückwunsch erstmal zum Bauchzwergi! Ich bin 42. vor drei Jahren wollten wir ursprünglich die Behandlung beginnen. Wir waren und sind nicht verheiratet. Also hätten wir das ziemlich rasant ändern müssen (was absolut nicht unser Weg war) und dann kamen viele unvorhersehbare Situationen im familiären Bereich, dass wir alles auf Eis gelegt haben.
Konkret wurde es dann letztes Jahr im Sommer wieder...dann erstmal Geld „klar machen“ usw. und dies ist jetzt unsre erste ICSI.
Vor genau (und zwar ziemlich) zwei Jahren war ich dann auch mal auf natürlich weg schwanger geworden, allerdings dann in der 7.Woche einen natürlichen Abruch.
Eine Behandlung in Ausland kommt für uns leider nicht in frage. Ich wüsste nicht, wie wir das beruflich, zeitlich und organisatorisch unter einen Hut kriegen sollten 😕

Sanne
Beiträge: 89
Registriert: 27.12.2019, 14:49

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von Sanne » 26.03.2020, 12:12

Hallo Zusammen,

Habe um 10:30 Uhr angerufen und leider ist der Test negativ 👎 😭. Habe mich jetzt erstmal etwas beruhigen müssen und versuche die Sache nicht zu negativ zu sehen. Wir haben zum Glück 🍀 ja noch eine eingefrorene Blastozyste, aber wann die eingesetzt werden darf weis keiner😞. Ich bin jetzt auf eine Telefonliste gesetzt und werde ca. In einem Monat Informationen erhalten wie es weiter geht.
Es schwirren so viele Gedanken im Kopf rum.

LG
1. ICSI Februar 2020 negativ
2. ICSI Juni 2020 negativ

Sanne
Beiträge: 89
Registriert: 27.12.2019, 14:49

Re: Neues Jahr, neues Glück

Beitrag von Sanne » 26.03.2020, 12:14

@ Marcella, MiDaJo drücke euch ganz fest die Daumen. Die Wartezeit ist einfach schrecklich aber immer positiv denken 😘
1. ICSI Februar 2020 negativ
2. ICSI Juni 2020 negativ

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste